27. Juli 2018

VIDEO: Unser Jimdo-Shop-Beispiel im Zeitraffer

Der Homepage Baukasten der Hamburger bietet die Möglichkeit ganz einfach einen Onlineshop einzurichten. Wie ich unser Shop Beispiel mit Jimdo erstellt habe, zeigt das Video im Zeitraffer.

Etwa eine Stunde Arbeit habe ich in die Erstellung des kleinen Onlineshops investiert. Das Ergebnis kann unter https://websitetutor.jimdo.com/ betrachtet werden.

Die Testseite ist mit dem kostenlosen JimdoFree entstanden. In der Praxis würde ich mit der geringen Anzahl an Produkten mit dem Paket JimdoPro auskommen. Damit würde ich dann auch eine eigene Domain und E-Mail-Postfächer passend zur Webadresse bekommen.

Der Jimdo Shop – effektiv und leicht zu bedienen

Da ich bereits einiges an Erfahrung in der Bedienung des Homepage Baukastens habe, wird ein Laie sicher mehr als doppelt so lang für die Erstellung benötigen. Man fuchst sich aber doch recht schnell in das System ein und kommt schnell zu den ersten Ergebnissen. Für unerfahrene Webseiten-, oder Shop-Ersteller ist die Bedienung des Baukastensystems sicher von großem Vorteil. Jedes Element auf der Website, egal ob Textfeld, Shop-Produkt oder Bild, kann im visuellen Modus platziert und verändert werden. So sieht man bei der Bearbeitung auch immer gleich das Ergebnis seiner Änderungen.

    • Kostenloser Test-Shop mit Jimdo

    • Domainendung: websitetutor.jimdo.com
    • Alle Jimdo Templates auch im kostenlosen Tarif verfügbar
    • Für Desktop und mobile Geräte optimiert
    • kostenlose Onlineshop-Funktion für bis zu 5 Produkte
    • JimdoPro für bis zu 15 Produkte, JimdoBusiness unlimitiert
    • Deutscher Anbieter, gewährleistet Rechtssicherheit
    • Upgrade auf professionelle Domains ohne Umzug

Ich rate immer dann zu der Shopsoftware von Jimdo (Testbericht bei valao.de), wenn die Anforderungen einem kleinen Onlineshop entsprechen und das Budget gering ist. Mit 60 Euro im Jahr für JimdoPro, bzw. 180 Euro für JimdoBusiness ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für das Ergebnis einfach unschlagbar. Natürlich ist man mit einem Baukastensystem nicht so flexibel, wie es einem mächtige Open-Source-Lösungen wie beispielsweise die Kombination von WordPress und WooCommerce ermöglichen. Dafür kann die Website aber auch vollständig von einem Nutzer ohne Erfahrungen eingerichtet und bearbeitet werden (Erfahrungen mit dem Jimdo Shop). Wächst das Geschäftsmodell, so kann auch später noch ein Wechsel in spezialisierte Shopsysteme erfolgen.

jimdo shop beispiel im zeitraffer
Jimdo Shop erstellen bewertet von : 92/100
eCommerce, Homepage Baukasten, Jimdo

Hans-Jürgen Herbst

Hans-Jürgen ist Gründer von valao digital und neben dem Aufbau eigener Projekte als Berater für digitale Geschäftsmodelle aktiv. Bei Website Tutor teilt er seine Erfahrungen aus dem Online-Marketing und hilft Einsteigern beim Aufbau einer eigenen Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.