Aktualisiert am 24. April 2020

Der neue 1&1 IONOS Homepage Baukasten „MyWebsite Now“ im Test

Ohne große Ankündigung ist im April 2020 eine neue Variante des Homepage Baukastens von IONOS (1&1) erschienen. MyWebsite Now heißt der neue Homepage Editor, der etwas günstiger ist aber gleichwertig neben dem altbewährten „Creator“ präsentiert wird. Das neue Tool für einfache Webseiten wollte ich sofort testen… Also los.

Ich entscheide mich also für die Variante auf der linken Seite MyWebsite NOW. „Neuartiger visueller Editor für einfache Bedienung und schnelles Bearbeiten“ klingt nämlich super in meinen Ohren.

ionos mywebsite now vs creator
In diesem Test dreht sich alles um das Paket MyWebsite Now. Den alten Editor „MyWebsite Creator“ habe ich zuletzt vor Jahren getestet. Für einen direkten Vergleich werde ich das kurzfristig auffrischen.

Design-Vorlagen und die ersten Schritte

Ich war zunächst etwas von der überschaubaren Anzahl an Vorlagen irritiert. Es werden genau 8 Vorschläge für den ersten Entwurf meiner Seite angeboten. Allesamt schön gestaltet, aber vielleicht findet sich hier nicht jeder wieder…

Aber dann habe ich es auch verstanden. Es geht zunächst lediglich darum, einen Startpunkt mit Beispielinhalten zu schaffen. Du kannst das Design jederzeit individuell anpassen. Farben, Formen, Abstände und die Inhalte durch eigene Bilder und Texte natürlich auch. Das kannte ich so bereits von den neuen Editoren Jimdo Dolphin und Wix ADI. Du bist also nie auf ein Template festgelegt. Du machst es durch eigene Einstellungen zu deinem ganz eigenen Design. Und der Editor führt dich dabei sehr schlau, damit du als Laie kaum eine Chance hast, Fehlentscheidungen beim Design zu treffen.

ionos mywebsite now homepage baukasten
Viele miteinander harmonierende Farbkombinationen stehen zur Auswahl.

Ich kann aber auch eigene Farben definieren. Die Schriftarten sind da eher begrenzt. 13 Font-Typen habe ich gezählt.

Also direkt vom Start bin ich schon mal sehr angetan vom neuen 1&1 IONOS Homepage Baukasten. Aber wird wollen weiter ins Detail gehen.

Inhalte bearbeiten

Der erste automatische Entwurf der Seite hat zwar noch nichts mit dem zu tun, was ich selbst auf der Homepage mitteilen möchte, aber es hilft mir bei der Orientierung. Ich tausche einfach Texte und Bilder in den Abschnitten die schon da sind. Bestehende Blöcke kann ich natürlich auch löschen und eigene hinzufügen. Dafür klicke ich einfach auf "+ Abschnitt hinzufügen".

Abschnitte hinzufügen
Du kannst auf jeder Seite beliebig viele Abschnitte mit verschiedenen Formatvorlagen untereinander anordnen

Neue Abschnitte sind schnell hinzugefügt. Den Inhalt tausche ich einfach aus.

ionos-mywebsite-editor
Alle gängigen Formatierungsoptionen stehen für Texte zur Verfügung.

Innerhalb von Blöcken kann ich die Anordnung der Elemente einstellen. Ob ein Bild links, rechts oder groß über dem Text steht.

bilder im mywebsite editor von 1&1 IONOS
Das finde ich gut: Bilder können mit kreativen Formen eingesetzt werden.

Alle Bestandteile eines Abschnitts kann ich auch deaktivieren. Wenn ich also keinen Button unter dem Text möchte, deaktiviere ich diesen einfach.

DSGVO und Cookies

Die Einschränkung keine externen Services zu integrieren, lässt die Seite in puncto Rechtssicherheit ziemlich gut dastehen. Es wird kein einziger Cookie im Browser des Besuchers gesetzt. Mag das also der Grund für die zuvor genannten Einschränkungen sein? Ich denke ja.

mywebsite cookies
0 Cookies werden gesetzt. Damit ist auch kein Cookie-Banner oder Opt-In notwendig.

Was du als Seitenbetreiber unbedingt brauchst ist ein Impressum mit deinem Namen, Adresse und Kontaktinformationen. Außerdem brauchst du eine Datenschutzbestimmung. Die Seiten dafür sind bereits standardmäßig angelegt, jedoch noch ohne Inhalt. Wie du deine Erklärung zum Datenschutz gestaltest, erklärt dir IONOS auf dieser Seite.

Ich habe auch nichts dagegen, wenn du einfach die Datenschutzerklärung meiner Seite kopierst. Sie basiert auf dem von IONOS bereitgestellten Vorlagen.

Leistungen neben dem Baukasten

Bester Kundensupport

IONOS bietet einen inzwischen seltenen Service. Und zwar kann man hier wirklich noch mit echten Menschen kommunizieren. Per Telefon, E-Mail und Chat. Der Kundensupport arbeitet schnell, kompetent und freundlich. Mit einer persönlichen Telefon PIN kannst du dich beim IONOS Kundenservice am Telefon authentifizieren. Die vierstellige Nummer bekommst du sofort mit dem Vertragsschluss. Du kannst diese PIN aber auch jederzeit noch mal im 1&1 IONOS Control-Center ändern. Für den E-Mail- oder Chat-Support brauchst du keine PIN.

Domains

IONOS bietet einen hervorragenden Service als Domain-Provider, denn du hast hier uneingeschränkten Zugriff auf die DNS-Einstellungen meiner Domains. Das heißt, du kannst deine Website sogar bei einem anderen Anbieter erstellen und diese dann mit deiner Domain bei IONOS verbinden. Das macht beispielsweise Sinn, wenn du mehrere Domains sichern möchtest. Bei 1&1 IONOS sind sie verhältnismäßig günstig zu registrieren. Je nach Domainendung zwischen 1 bis 5 Euro pro Monat.

E-Mail Postfach

2 GB stehen für dein Postfach im Paket "Mail Basic" zur Verfügung. Bis zu zehn Weiterleitungsadressen kannst du darin festlegen. Das macht Sinn, wenn du eine an die Domain geknüpfte Adresse kommunizieren willst, aber einfach dein bestehendes Postfach bei GMail, web.de, GMX oder ähnlichen Anbietern nutzen möchtest.

Optional kannst du den Service natürlich auch gegen 5 Euro Aufpreis pro Monat um einige Features und insgesamt 50 GB Volumen erweitern.

Kosten

Da ich erstmal nur testen möchte, habe ich eine 1-monatige Vertragslaufzeit gewählt. Das ist zwei Euro pro Monat teurer als der 12-monatige Vertrag.

Das sind die Optionen

  • 1 Monat Vertragslaufzeit: 11 Euro/Monat (monatl. Abbuchung)
  • 12 Monate Vertragslaufzeit: 9 Euro/Monat (monatl. Abbuchung)

Beides verlängert sich nach Ablauf automatisch um die jeweiligen Vertragslaufzeit. Abgebucht wird immer monatlich. Das finde ich persönlich gut.

Ich hatte drei Optionen für die Zahlung zur Auswahl. Kreditkarte, PayPal und Bankeinzug. Obwohl ich Bankeinzug gewählt hatte, standen mit sofort alle Funktionen zur verfügung. Auch die Domain war direkt verbunden und erreichbar. Normalerweise dauert es ein paar Tage bis das Geld abgebucht ist und ich Zugriff erhalte. Bei Wix kann das schon mal eine Woche. Bei 1&1 IONOS war alles sofort verfügbar.

Bewertung der Zusatzprodukte

Im Buchungsprozess des Homepage Baukastens werden gegen Aufpreis einige Ergänzungen angeboten. Hier meine Meinung dazu:

  • Zusatzprodukt "Domain Guard" für Domains - 15 €/Jahr

    Du brauchst das Addon "Domain Guard" nicht für deine Webadresse. Den Unterschied mit oder ohne würdest du gar nicht spüren. Die Produktbeschreibung ist absichtlich so kryptisch formuliert, dass du gar nicht verstehst, was das wirklich ist. Das erspare ich dir und du sparst dabei 15 Euro pro Jahr. Wenn du doch mehr darüber wissen möchtest, findest du hier alle Details.

  • Zusatzprodukt rankingCoach Essential (SEO) - 10 €/Monat

    Der virtuelle Coach hilft dir bei der Optimierung deiner Website für ein besseres Ranking bei Suchmaschinen wie Google. Du wirst dabei durch Textanleitungen und Video-Tutorials angeleitet. Für deine eigene Seite kannst du das Google-Ranking von bis zu 20 selbst definierten Keywords verfolgen. Außerdem kannst du die Webseiten von bis zu 3 Mitbewerbern analysieren. Eine Erfolgsmessung bekommst du mit dem wöchentlichen E-Mail-Report.

    30 Tage kannst du den rankingCoach kostenlos testen. Danach kostet die optionale Erweiterung 10 Euro pro Monat. Der Testzeitraum wird aber kaum ausreichen um deine Seite nach vorne zu bringen. In der Regel kann man nach so kurzer Zeit noch keine nennenswerten Verbesserungen im Ranking verzeichnen. Das braucht mindestens drei bis sechs Monate Zeit. Ich denke aber für ein halbes Jahr kann man den rankingCoach dazu buchen. So wirst du sehr wahrscheinlich schneller bessere Ergebnisse in den Besuchsstatistiken deiner Website sehen also ohne. Mehr Informationen

  • E-Mail-Archivierung - 30 €/Jahr

    Diese Erweiterung macht Sinn, wenn du viele Mails versendest und empfängst. Besonders solche mit Dokumenten wie PDFs und Bildern als Anhang können mit der Zeit Datenvolumen in Anspruch nehmen. Aber noch ist keine einzige Mail in deinem Postfach. 2 GB an Mails kannst du kostenlos in deinem Mail-Account speichern. Ich persönlich komme damit Jahre zurecht. Wenn du so weit bist, dass du ein Upgrade brauchst, buchst du die "E-Mail-Archivierung" einfach hinzu. Bis dahin sparst du dir die Kosten. Mehr Informationen zum Produkt.

Kritikpunkte und fehlende Funktionen

Bei der Benutzung des neuen Baukastens sind mir ein paar Punkte aufgefallen, die ich niemandem vorenthalten möchte.

Keine Onlineshop-Funktionen
Meine gewählte Vorlage deutete zwar eine Shop-Funktion an, aber es ist keine Funktion dergleichen vorhanden. Noch ist da so, aber ich bin mir sicher, dass 1&1 IONOS hier bald seine Möglichkeiten erweitern wird.
Keine Untermenüpunkte
Es gibt nur eine Ebene für Menüpunkte. Immerhin Du kannst unbegrenzt viele Menüpunkte anlegen. Ab dem 6. Menüpunkt werden alle weiteren hinter drei Punkten versteckt und öffnen sich bei Mouseover.
Kein PDF-Upload
Dokumente im Format .pdf lassen sich nicht hochladen/bereitstellen. Ich kann da gerne drauf verzichten, aber so mancher will dieses Feature unbedingt haben. Nutze Bilder stattdessen!
Veraltete Bilddatenbank
Die von IONOS bereitgestellten Bilder sind teils stark veraltet. Damit kann man eigentlich gar nicht arbeiten. Ich habe mal nach "Smartphone" gesucht. Die Stockfotos sind mindestens 10 Jahre alt. Zum Glück gibt es einige kostenlose Alternativen als Bezugsquelle für kostenlose Fotos. Zum Beispiel unsplash.com oder pexels.com. Das beste wäre natürlich wenn du eigene Bilder zur Verfügung hast.
Keine Besuchsstatistik
Es gibt leider noch gar keine Möglichkeit Informationen über das Besuchsverhalten zu sammeln. Das ist sehr wichtig um zu wissen, welche Seiten wie oft aufgerufen werden. Wo kommen Besucher her? Wie lange bleiben Sie? Das sind elementare Daten die jeder Seitenbetreiber kennen sollte. Kein Google Analytics und kein internes Tracking-System.
Keine externen Services
Ich kann keinen Code von externenn Services in den Head meiner Website einsetzen. Das wäre aber beispielsweise notwendig, um Google Analytics oder eine Chat-Funktion einzusetzen.


Kann ich IONOS MyWebsite NOW kostenlos testen?

JA du kannst den Homepage Baukasten 30 Tage lang kostenlos testen. Solltest du nicht zufrieden sein, kannst du deinen Vertrag über das IONOS Control-Center kündigen. IONOS erstattet dir dann alle bis dahin entstandenen Kosten. Ausgeschlossen vom Produkttest sind individuelle Domains (z.B. Dein-Wunschname.de, .com, .net), rankingCoach Plus und andere Premium Services. Du solltest also deinen Test ohne eigene Domain beginnen. Die kannst du später kostenlos hinzufügen, da eine bereits im Preis enthalten ist.

Fazit

Ich war überrascht wie stylisch der neue Homepage Baukasten doch geworden ist. Die Bedienung macht Spaß und ist recht intuitiv. Nach einer Stunde hatte ich die Prinzipien der Gestaltung mit diesem Editor verinnerlicht. Dabei sind mir einige Dinge aufgefallen die ich noch vermisse, wie ich weiter oben im Detail geschrieben habe. Ich erwarte, dass IONOS hier kurzfristig Erweiterungen einführen wird.
Für einfache Webseiten ist der neue Baukasten "MyWebsite Now" von 1&1 IONOS gut geeignet. Man muss seine Vorstellungen aber ein wenig in die zur Verfügung stehenden Abschnitts-Formate pressen. Das Ergebnis ist dann aber ganz harmonisch geworden wie ich finde. Hier ist meine Beispielseite die ich für diesen Test erstellt habe: https://wt-mywebsite-test.de.

Das Ergebnis meines Tests mit IONOS MyWebsite NOW
Das Ergebnis meines Tests mit IONOS MyWebsite NOW

Stand heute muss sich IONOS mit dieser Homepage-Software aber noch hinter Jimdo Dolphin und Wix anstellen. Zumindest funktional, denn das Look & Feel in der Bedienung des Baukastens ist durchaus auf dem Niveau der beiden Top-Anbieter. Die funktionalen Unterschiede kannst du hier im Detail vergleichen.


Beantworte 3 einfache Fragen, um die optimale Software für dein Web-Projekt zu finden.
Software Finder

Du willst dich digital weiterentwickeln? Dann abonniere meinen Newsletter!
Blog, Homepage Baukasten

Hans-Jürgen Herbst

Hier bei Website-Tutor.com teile ich meine Erfahrungen aus dem Online-Marketing und helfe Einsteigern beim Aufbau einer eigenen Homepage.